Datenschutzerklärung

   

Datenschutzerklärung


Datenschutzerklärung Bürosysteme Angerer

Ihre Daten sind uns wichtig. Wir wollen Sie daher gerne über den Datenschutz bei uns im Haus informieren.


I. Allgemeine Informationen

Verantwortlicher: rupertigau bürosysteme Angerer GmbH
Gewerkenstrasse 26
GF: Katharina und Johann Angerer
D-83435 Bad Reichenhall
Telefon: (08651) 3016
Telefax: (08651) 64134
Datenschutzbeauftragter Kontakt: info@buerosysteme-angerer.de


II. Einzelne Datenverarbeitungen

a.) Kontaktaufnahme durch Sie per Mail oder Telefon/Fax Zweck: Wenn Sie uns per Telefon, Fax oder Mail kontaktieren, verarbeiten wir Ihre Daten um Sie als Kunden ansprechen zu können in unserer Kundendatenbank. Dies um Ihnen als Dienstleister entsprechende Dienste anbieten zu können. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 B (Vertrag oder Vetragsanbahnung) DSGVO. Weitergabe: Es erfolgt die Weitergabe Ihrer Daten nur wenn Sie eine Finanzierung wünschen, mehr dazu unten. Speicherdauer: Die Daten (Telefonnummer) speichern wir bis zur Erledigung des Auftrages und danach dauerhaft, um für etwaige Folgeaufträge gleich einen Ansprechpartner zu haben. Die mindeste Speicherdauer ist die gesetzliche Verjährung von drei Jahren. Mails löschen wir regelmäßig, mindestens einmal im Jahr, es sei denn, wir sind zur Aufbewahrung rechtlich verpflichtet (insbesondere bei Buchungsbelegen). Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen, die wir nur verweigern dürfen, wenn wir die Daten aus bloßen Aufbewahrungsvorschriften oder als bloßen Datenspeicher zu Sicherungszwecken aufbewahren (müssen), § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG. Sie haben das Recht auf Berichtigung aus Artikel 16 DSGVO. Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO). Wir müssen auch nicht löschen, wenn das Löschen einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeutet oder wegen der besonderen Art der Speicherung nicht möglich ist und Ihr Interesse als gering anzusehen ist, § 35 BDSG. Dann haben Sie das Recht die Einschränkung zu verlangen, § 35 BDSG. Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG. Ihre Pflichten: Sie müssen uns die Informationen nicht zur Verfügung stellen, es ist jedoch denkbar, dass wir dann nur eingeschränkt Personaldienstleistungen erbringen können.


b.) Kundenverzeichnis

Zweck: Wenn Sie uns beauftragen, verarbeiten wir Ihre Daten (Name, Adresse, Kontaktdaten, Zahlungsdaten) um Sie als Kunden ansprechen zu können in unserer Kundendatenbank. Dies um Ihnen entsprechende Dienste anbieten zu können oder um mit Ihnen abrechnen zu können. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 B (Vertrag) DSGVO. Weitergabe: Die Daten geben wir nur an Steuerberater weiter, ggfs. an das Finanzamt (Rechnungsdaten). Speicherdauer: Die Daten speichern wir bis zur Erledigung des Auftrages. Kommt ein Auftrag zustande speichern wir die Daten mindestens drei Jahre (gesetzliche Speicherfrist wegen Verjährung).Rechnungsdaten müssen wir 10 Jahre aufbewahren. Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen, die wir nur verweigern dürfen, wenn wir die Daten aus bloßen Aufbewahrungsvorschriften oder als bloßen Datenspeicher zu Sicherungszwecken aufbewahren (müssen), § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG. Sie haben das Recht auf Berichtigung aus Artikel 16 DSGVO. Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO). Wir müssen auch nicht löschen, wenn das Löschen einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeutet oder wegen der besonderen Art der Speicherung nicht möglich ist und Ihr Interesse als gering anzusehen ist, § 35 BDSG. Dann haben Sie das Recht die Einschränkung zu verlangen, § 35 BDSG. Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG. Ihre Pflichten: Sie müssen uns die Informationen zur Verfügung stellen, es ist sonst nicht möglich, dass wir die gewünschte Personalvermittlung durchführen können.


c.) Weitergabe an Dritte

Zweck: Manche Daten speichern wir bei Drittanbietern. Dies ist für Sie und uns sicherer, da so höchste technische Standards gewährleistet sind. Wir haben ein berechtigtes Interesse, besonders sichere Datenverarbeitung nutzen zu dürfen. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 F (berechtigtes Interesse) DSGVO. Weitergabe: Es erfolgt teilweise die Weitergabe an:
aa.) dropbox: Wir speichern manche Daten bei dropbox, auf deren Sicherheitsrichtlinie wir hiermit verweisen: https://www.dropbox.com/privacy Hierbei wird der Verschlüsselungsdienst boxcryptor genutzt. Dieser basiert auf der Secomba GmbH: https://www.boxcryptor.com/de/privacy-policy/
Drittland: Dropbox hat seinen Sitz außerhalb Europas und ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierfür die Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Speicherdauer: Die Daten speichern wir bis zur Erledigung des Auftrages. Kommt ein Auftrag zustande speichern wir die Daten mindestens drei Jahre (gesetzliche Speicherfrist wegen Verjährung).
bb.) Beschilderungsunternehmen aus Deutschland (Kategorie des Empfängers). Ihre Daten geben wir im Rahmen des Auftrages weiter, damit beispielsweise Türschilder hergestellt werden können. Der entsprechende Anbieter hat eine Garantieerklärung gemäß Art. 28 DSGVO erteilt. Wenn Sie uns Ihre Daten nicht entsprechend zur Verfügung stellen, können wir Ihren Wunschauftrag möglicherweise nicht ausführen.
cc.) Fernwartung IT (Kategorie des Empfängers). Wir nutzen (sehr selten) die Möglichkeit der Fernwartung unserer IT. Einblicke in Ihre Daten sind hierbei fast nicht möglich, aber auch nicht ausgeschlossen. Der entsprechende Anbieter hat eine Garantieerklärung gemäß Art. 28 DSGVO erteilt.
dd.) Leasingbank (Kategorie des Empfängers). Wenn Sie Möbel oder andere Bürosysteme finanzieren oder leasen wollen vermitteln wir den entsprechenden Vorgang an unsere Partnerbank. In den Finanzierungsprozess sind wir nicht eingebunden. Der entsprechende Anbieter hat eine Garantieerklärung gemäß Art. 28 DSGVO erteilt.
ee.) calender software (Kategorie des Empfängers). Wir nutzen firmenintern eine renommierte Kalender Software, um Termine zu koordinieren und uns optimal auf Sie einstellen zu können. Der entsprechende Anbieter hat eine Garantieerklärung gemäß Art. 28 DSGVO erteilt.
Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen, die wir nur verweigern dürfen, wenn wir die Daten aus bloßen Aufbewahrungsvorschriften oder als bloßen Datenspeicher zu Sicherungszwecken aufbewahren (müssen), § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG. Sie haben das Recht auf Berichtigung aus Artikel 16 DSGVO. Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO). Wir müssen auch nicht löschen, wenn das Löschen einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeutet oder wegen der besonderen Art der Speicherung nicht möglich ist und Ihr Interesse als gering anzusehen ist, § 35 BDSG. Dann haben Sie das Recht die Einschränkung zu verlangen, § 35 BDSG. Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG. Ihre Pflichten: Sie müssen uns die Informationen nicht zur Verfügung stellen, es ist jedoch denkbar, dass wir dann nur eingeschränkt unsere Leistungen erbringen können.


d.) Kommunikation per whatsapp

Einige Kunden wünschen dass wir uns mit Ihnen über whatsapp austauschen, was wir gerne anbieten, um schnelle Terminvereinbarungen und Wünsche einfach und unkompliziert austauschen zu können. Zweck: Einfachere Vertragsabwicklung, auf Ihren Wunsch. Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 B (Vertrag) und A (Einwilligung). Weitergabe: Die Daten geben wir verschlüsselt an whatsapp weiter. Wir verweisen auf die dortige Datenschutzerklärung: https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy Speicherdauer: Die Daten speichern wir bis zur Erledigung des Auftrages. Danach löschen wir whatsapp Chatverläufe regelmäßig komplett. Die Speicherdauer dort bitten wir der Datenschutzerklärung dort zu entnehmen: https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten aus whatsapp über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen. Sie haben das Recht auf Löschung der Daten bei mir, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO). Wir müssen auch nicht löschen, wenn das Löschen einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeutet oder wegen der besonderen Art der Speicherung nicht möglich ist und Ihr Interesse als gering anzusehen ist, § 35 BDSG, was der Fall ist, wenn Daten noch bei whatsapp gespeichert sein sollten. Dann haben Sie das Recht die Einschränkung zu verlangen, § 35 BDSG. Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Sie haben das Recht Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, die bis zum Widerruf getätigte Datenverarbeitung bleibt aber rechtmäßig, Art. 13 ABs. 2 lit. C DSGVO.


e.) facebook

Wir unterhalten Online-Präsenzen bei facebook, um dort mit Ihnen in Kontakt treten zu können oder über unsere Dienste zu informieren oder einfach unser Unternehmen zu präsentieren. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke gelten die dortigen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen. https://www.facebook.com/privacy/explanation
Wir verarbeiten Ihre Daten nicht ausserhalb dieser Plattformen bzw. wenn, ist es den o.g. Bestimmungen zu entnehmen, wie dann mit Daten umgegangen wird. Zweck: Ausübung berechtigter Interessen, nämlich Interaktion auf social media Kanälen, Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. F DSGVO (berechtigte Interessen). Weitergabe: Facebook hat seinen Sitz in Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.
Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Angebots aufruft, die ein facebook Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend seinem Kenntnisstand.
Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in den Ländern der Europäischen Union nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.
Hinweis: Wenn ein Nutzer Facebook-Mitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.
Speicherdauer: Wir speichern keine Daten. Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten weitergegeben wurden (Art. 15 DSGVO). Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG.


f.) Kontaktaufnahme als Bewerber

Zweck: Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir Ihre dort mitgeteilten Daten, um Sie als Interessent ansprechen oder Sie in für Sie geeignete Positionen vermitteln zu können in unserer Bewerberdatenbank. Wenn Sie Unterlagen einsenden, werden diese auf unserer Bewerberdatenbank gespeichert. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 B (Vertrag oder Vetragsanbahnung) DSGVO und § 26 I BDSG. Besonderheit: Soweit sich aus Ihren Bewerberunterlagen gesonderte sensible Daten gemäß Art. 9 DSGVO ergeben (Gesundheitsdaten, Behindertendaten etc.) behandeln wir diese natürlich nach den Maßstäben der sozialen Sicherheit (Absatz 2) besonders sensibel. Weitergabe: Es erfolgt keine Weitergabe, es sei denn, wir stellen Sie ein, dann geben wir die Daten an Steuerberater, Kammer oder ähnliche Einrichtungen/Versicherungen weiter im Rahmen des § 26 BDSG.
Speicherdauer: Die Daten speichern wir: im Falle, das kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt zehn Monate wegen der Nachweispflicht aus dem AGG, im Falle das eines zustande kommt dauerhaft bzw. bis zur Beendigung der Beschäftigung.
Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Wenn ja, können Sie weitere Auskünfte verlangen, die wir nur verweigern dürfen, wenn wir die Daten aus bloßen Aufbewahrungsvorschriften oder als bloßen Datenspeicher zu Sicherungszwecken aufbewahren (müssen), § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG. Sie haben das Recht auf Berichtigung aus Artikel 16 DSGVO. Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO). Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Soweit technisch möglich haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG. Ihre Pflichten: Sie müssen uns die Informationen nicht zur Verfügung stellen, es ist jedoch denkbar, dass wir dann nur eingeschränkt prüfen können, ob wir Sie einstellen wollen.


g.) Server und Logfiles / Hosting

Einleitung: Unser Hosting-Anbieter speichert Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers und Referrer URL. Zweck: Sicherstellung der Rechnerleistung, Verbesserung unseres Online-Angebotes, Sicherheit der Verarbeitung. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 F (berechtigtes Interesse) DSGVO. Wir verarbeiten auf unserem Server Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes. Zweck: Sicherstellung der Rechnerleistung, Verbesserung unseres Online-Angebotes, Sicherheit der Verarbeitung. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 F (berechtigtes Interesse) DSGVO. Weitergabe: Server-und Logfile Daten geben wir außer an den Hostingprovider mit Sitz in der EU nicht weiter. Hostingdaten geben wir nicht weiter. Speicherdauer: Die Speicherung von Daten dient der Systemsicherheit. Auf unseren Servern gespeicherte Logfiles speichern wir aus Gründen der Datensicherheit bis zu 10 Jahre, es sei denn, die Daten betreffen eine der zuvor genannten Kategorien, dann ist die Speicherdauer dementsprechend. Ihre Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft, ob Daten über Sie bei uns gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Sie haben das Recht auf Löschung der Daten, es sei denn, der Auftrag ist noch nicht beendet oder wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 DSGVO), oder die Löschung würde für uns einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeuten und die Speicherung dient lediglich der Datensicherung oder hat für Sie nur geringes Interesse (Beispielsweise bei Logfile Daten), § 35 Abs. 1 BDSG. Beschwerderecht: Ihr Beschwerderecht ergibt sich aus § 14 BDSG Absatz 1 Satz 1 Nr.6 BDSG.


III. Technische und Organisatorische Maßnahmen

Selbstverständlich erfüllen wir alle Kriterien gemäß Artikel 25 DSGVO und betreiben unsere Dienste nach dem Stand der Technik. Wir haben von allen Auftragsverarbeitern entsprechende Sicherungsgarantien erhalten Soweit wir als Auftragsverarbeiter fungieren, übersenden wir gerne eine entsprechende Bestätigung. Unsere Mitarbeiter sind entsprechend der Anforderungen der DSGVO geschult. Unsere Technik wird laufend gewartet und entspricht den Anforderungen der DSGVO (Datensicherheit, Datenverfügbarkeit, Datensparsamkeit). Unsere Datenschutzanstrengungen überprüfen wir regelmäßig. Ihre Daten sind uns wichtig. Erstellt von REINHARDT|Rechtsanwalt, Freilassing. 2018: versicherung-rechtsanwalt.de

Anmelden

Passwort vergessen?